FANDOM


Hitman: Contracts
Hitman Contracts Packshot
Entwickler IO Interactive
Publisher Eidos
Veröffentlichung EU: 30. April 2004
US: 20. April 2004
Genre Third-Person-Shooter
Plattform(en) Xbox, PS2, Windows PC
Spielmodi Kampagnenmodus
Altersfreigabe USK: 18
PEGI: 16
ESRB: M
[ Offizielle Webseite]

Hitman: Contracts ist das dritte Spiel der Hitman Serie. Es erschien am 30. April 2004 in Europa. Es wurde von IO Interactive entwickelt und von Eidos veröffentlicht.

Handlung Bearbeiten

Agent 47 befindet sich in Paris und kehrt gerade in sein Hotelzimmer zurück, nachdem er einen Auftrag in einem Opernhaus ausgeführt hat. Auf dem Rückweg wird er von einem französischen Polizeioffizier aufgehalten, der ihm in die Leber schießt. Verwundet kehrt 47 in sein Zimmer zurück, wo er zusammenbricht und über vergangene Missionen halluziniert - diese schließen nicht direkt an das erste Spiel Hitman: Codename 47 an, füllt jedoch einige Lücken im Handlungsverlauf.

Nach drei Rückblenden droht 47 das Bewusstsein zu verlieren, als plöztlich ein Arzt der ICA erscheint und ihn provisorisch auf dem Tisch der Hotelzimmers operiert. Während der Prozedur durchlebt der Killer erneut vergangene Aufträge. Nach diesen erwacht er wieder und muss feststellen, dass das Hotel von französischen Polizisten umstellt ist, die kurz darauf Rauchgranaten auf das Gebäude abfeuern. 47 arbeitet sich nach draußen vor und kümmert sich dort um Fournier, der die Identität des Agenten herausgefunden hat. Daraufhin flieht er zum Flughafen DeGaulle um Frankreich zu verlassen. Im Flugzeug trifft 47 auf Diana Burnwood, die ihm mitteilt, dass die ICA von einer unbekannten Gruppierung angegriffen wird und fragt ihn, ob er genügend Geld für seinen kommenden Auftrag habe, was zu den Ereignissen in Hitman: Blood Money überleitet.

Gameplay Bearbeiten

Anstatt komplett neue Funkionen in das Spiel zu integrieren, hat sich IO Interactive bei Contracts dafür entscheiden, stattdessen bestehende Spielelemente der Vorgänger weiter zu verfeinern. So wurden bspw. die Möglichkeiten, um Ziele auszuschalten, stark erweitert. Auch auf die Schleich-Aspekte des Spiels wurde sehr viel Wert gelegt, so dass es immer mehrere Wege gibt, bestimmte Bereiche zu umgehen/durchqueren, sich an seine Ziele anzuschleichen und Verkleidungen zu nutzen.

Schließlich wurde auch die künstliche Intelligenz stark erweitert. Anstatt einzeln Jagd auf den Spieler zu machen, arbeiten Wachen und Polizisten verstärkt im Team zusammen, um Agent 47 mit einer Übermacht zu erledigen, was bedeutet, dass offene Feuergefechte wesentlich gefährlicher und schwieriger zu bestehen sind. Die Wachen kommunizieren auch miteinander, so dass auffällige Aktionen sofort an andere Stellen im Auftragsgebiet weitergegeben werden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.