FANDOM


Alexander Leyland Cayne
Alexander Leland Cayne
Alias: X
Alter: ca. 70
Status: X
Geburtsort: X
Nationalität: X

Alexander Leland Cayne, manchmal auch Leland Alexander, Jack or auch Rollstuhl-Typ (so wie ihn 47 und auch die meisten Spieler nennen), ist der ehemalige Direktor des FBI und noch heimlich der Anführer der Franchise, eine illegale Agentur die Morde vermittelt und Teil der Alpha Zerox Geheimgesellschaft. Er ist außerdem der Erzähler und Gegenspieler in Hitman Blood Money.


HintergrundBearbeiten

Bisheriges LebenBearbeiten

Wenn man einer Zeitung aus Mississippi glauben kann, hat er 1953 seinen Abschluss an der Universität Mississippi gemacht, geniesst Angeln in der Region und kam 2005 zurück zur Universität, um vor der Abschlussklasse eine Rede zu halten. Außerdem war er ein erfolgreicher Geschäftsmann, welches vielleicht seine großzügige Villa erklärt.

Aufgrund eines Arbeitsunfalles sitzt er im Rollstuhl und hat Entstellungen in der linken Gesichtshälfte (Informationen der offiziellen Blood Money Webseite), allerdings glaubt er fest, daß dies ein Mordanschlag war, was seine Obsession zu Auftragsmördern erklärt. Dadurch hat er viel über 47 erfahren, ebenso wie über das Ort-Meyer Projekt, welches ihm später bei den eigenen Anliegen helfen sollte, es ist jedoch unbekannt, wann genau er mit den Auftragsmorden in Kontakt kam.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.